Wiedermal verkackt.....

aber warum eigentlich auch nicht. Nen Beliebtheitswetbewerb wird RB Leipzig sowieso nie gewinnen und für ein besonderes Fingerspitzengefühl gegenüber Fans, war von den Vereinsoberen auch noch nie jemand bekannt. Also warum nicht einfach mal Alex vergraulen und so Platz für nen neuen schaffen. Wer das ab Sommer wird bzw.werden soll, dürfte ja inzwischen selbst dem größten Schwachmaten klar sein.

Die Frage die sich mir als jemand, der Alex nicht erst seit gestern kritisch sieht stellt. Muss es denn nach dem Frahngate nun schon wieder so stillos sein? Kann man so ne Dinge nicht einfach mal, mit Rücksicht auf die betreffende Person abwickeln? Ich meine man kann und es gibt genügend Beispiele im Sport, wie so etwas aussehen kann. Ich finde es menschlich auf jeden Fall ganz schwach agiert. Aber was soll man schon von einem Manager halten, der in seiner eigenen Traumwelt lebt, wie wir schon bei verschiedenen Pk's vernehmen durften.

Es muss auch und vor allem die Frage nach dem Zeitpunkt der Beurlaubung/Entlassung gestellt werden. Denn wussten, bzw. haben unsere Verantwortlichen nicht schon letztes Jahr gemerkt, das Alex am Ende seines Lateins ist? Wenn ja, warum haben sie da nicht schon gehandelt und wenn nicht, warum handelt man nach einem Spieltag? Sitzt man etwa in der Tuchelfalle? Anscheinend, denn wie hätte man Alex bei einer erfolgreichen Rückrunde loswerden sollen? Nen Schmäckle hat es so oder so und das ist für unseren Verein, dass letzte was es brauch.

Nun also weiter mit Beierlorzer, der Kerl tut mir jetzt schon leid. Denn für ihn gibt es nur wenig zu gewinnen, außer vielleicht nen bissel Reputation in Fußballfachkreisen. Denn selbst bei einem Aufstieg ist er ja auf jeden Fall wieder weg und verkackt er, ist sein Name befleckt und selbst die U17 Kicker werden ihn nicht mehr Ernst nehmen. Es bleibt also nur, warten auf das Ende der Saison und ein hoffen, auf einen möglichst geringen Flurschaden.

Nun noch ein paar persönliche Worte in Richtung Alex, auch wenn er es niemals lesen wird. DANKE dafür, das du Fußballleipzig wiederbelebt hast. DANKE für die unzähligen Stunden an schönen Erinnerungen, die Du uns als Fans geschenkt hast. DANKE für zweieinhalb wundervolle Jahre. Bleib so wie du bist, wir werden dich ewig in Erinnerung behalten, genau wie es nicht wenige Leipziger mit Alfred Kunze heut schon tun. Alles alles gute auf deinem weiterem Weg, ich werd die kommenden Stationen immer mit besonderer Aufmerksamkeit verfolgen und dir dabei stets die Daumen gedrückt halten. AUF BALD und behalte uns Fans immer positiv in Erinnerung !!!

In diesem Sinne

ROT WEISSE GRÜSSE !!!!!

11.2.15 16:05

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen